Die Maßschneider der Werkakademie Leipzig besuchten im Rahmen des Theorieunterrichts „Materialkunde und Textiltechnik“ das Sächsische Industriemuseum in Chemnitz. Dort unternahmen sie einen kleinen Streifzug durch zwei Jahrhunderte sächsischer Industriegeschichte. In der ehemaligen Maschinen- und Gießereihalle, die Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut wurde, entdeckten unsere Auszubildenden die wichtigsten Bereiche der Industrie, zu denen nicht nur der Automobil- und Maschinenbau gehört, sondern auch die Textilindustrie. Sie war früher der wichtigste Bereich der sächsischen Wirtschaft.

Historische Textilmaschinen in Aktion erleben

Im Untergeschoss des Hauses zeugen viele voll funktionsfähige Textilmaschinen von den Anfängen der industriellen Textilproduktion. Im 18. Jahrhundert entstanden die ersten Maschinen in England und revolutionierten die Herstellung von Kleidung. Die Sachsen waren die Ersten, die die Maschinen importierten und nachbauten. Mithilfe der neuen Technik stieg Sachsen zur Hochburg industriell gefertigter Textilien in Europa auf. Heute geht der Trend in der sächsischen Textilbranche zu technischen Materialien, die mit geringem Gewicht, hoher Funktionalität und Haltbarkeit punkten.

Mehr über die Textilindustrie und die Ausstellung in Chemnitz

In der Ausstellung gab es nicht nur viel zu sehen, sondern auch auszuprobieren. Einige der historischen Maschinen erlebten unsere angehenden Maßschneider in Aktion und hatten ausreichend Zeit, um an den verschiedenen Stationen zu experimentieren. Interessierst Du Dich für die Ausstellung zur Textilindustrie in Chemnitz, findest Du hier die wichtigsten Informationen: http://web.saechsisches-industriemuseum.com/chemnitz/dauerausstellung/in-die-ausstellung.html. Mehr zur Geschichte der industriellen Textilproduktion liest Du hier: https://www.industrie-kultur-ost.de/wissen/die-textilindustrie-aufstieg-und-fall-einer-wirtschaftsmacht/

Ausflug der Maßschneider der Werkakademie Leipzig ins Sächsisches Industriemuseum Chemnitz
Impressionen vom Ausflug der Maßschneider der Werkakademie Leipzig ins Sächsische Industriemuseum Chemnitz
Photo Header by Igor Ovsyannykov on Unsplash
Bilder Collage: Anja Becker-Geipel, Schulleiterin Werkakademie Leipzig, Bühnen- und Kostümschneider