Du bist kreativ, fantasievoll und kontaktfreudig? Dann ist eine Ausbildung zum Maskenbildner vielleicht genau das Richtige für Dich. Sie bietet sich vor allem an, wenn Du bereits über eine abgeschlossene Ausbildung zum Friseur oder Kosmetiker verfügst. Aber auch ohne Vorkenntnisse ist eine Ausbildung zum Maskenbildner bei der Werkakademie Leipzig kein Problem.

Inhalte der Ausbildung

In der Ausbildung lernst Du das Handwerkszeug, um Masken zu gestalten. Doch es dreht sich nicht alles um die Herstellung von flexiblen oder starren Masken. Die Arbeit eines Maskenbildners beginnt bereits bei der Anfertigung von Entwurfsskizzen für Modelle und Masken. Du stellst Perücken aus Echthaar her, fertigst Haarteile und Bärte an und formst plastische Gesichts- und Körperteile. Natürlich gehört auch das Schminken und Frisieren dazu. Das Anfertigen von Schminkmasken gehört zu den wichtigsten Inhalten der Ausbildung. Hier erfährst Du alles über die Make-up-Trends der vergangenen Epochen und lernst diese nachzuschminken. Zudem erstellst Du dreidimensionale Make-ups mit Gesichtsteilen aus Gelatine und Latex.

Die Arbeit an Theater, Oper oder Filmset

Maskenbildner arbeiten nach ihrer Ausbildung bei Fernsehen und Film, in der Oper oder beim Theater. Bei Letzterem finden die meisten Maskenbildner eine Anstellung und befinden sich täglich mittendrin im Geschehen. Maskenbildner gehören zu den wichtigsten Kreativen bei Theaterstücken, Opern, Musicals und Drehsets von Fernsehen und Film. Mit ihren Frisuren und Masken sorgen sie für die perfekte Illusion. Sie machen aus schönen Mädchen knorrige, alte Hexen mit Buckel und Hakennase; und aus Männern wilde Löwen mit passendem Make-up, einem plastischen Gesichtsteil und einer wuscheligen Löwenmähne. Ob Hexen, Aliens, Zombies, kleine Mädchen oder Fantasiegestalten – Maskenbildner verwandeln normale Personen in fantastische Gestalten. Um dies zu schaffen, benötigen sie das richtige Know-how. Das bekommen sie im Rahmen einer dreijährigen Ausbildung zum Maskenbildner.

Voraussetzungen für die Ausbildung

Wichtig ist ein ausgeprägter Sinn für Kreativität und viel Fantasie. Bei der Arbeit als Maskenbildner sind Ausdauer und Fingerspitzgefühl gefragt. Stressresistenz und Kontaktfreude verstehen sich von selbst. Da Maskenbildner mit vielen internationalen Schauspielern arbeiten, sind Englischkenntnisse unabdingbar. Aber auch körperlich sollten Auszubildende in diesem Beruf fit sein. Chronische Erkrankungen, wie Rückenleiden oder einige Allergien und Hautkrankheiten machen es unmöglich als Maskenbildner zu arbeiten.

Ausbildung zum Maskenbildner bei der Werkakademie Leipzig

Die Werkakademie bildet Maskenbildner im Rahmen einer schulischen Ausbildung aus, die durch mehrere Praxisphasen bei erfahrenen Maskenbildnern ergänzt wird. Voraussetzung für die dreijährige Ausbildung ist ein Hauptschulabschluss. Besitzt Du bereits einen Berufsabschluss, bietet sich eine zweijährige Weiterbildung an der Werkakademie Leipzig an. Mit einem Bildungsgutschein ist diese für Dich kostenfrei. Für die reguläre Ausbildung fällt ein monatliches Schulgeld an. Um die Kosten abzufedern, empfiehlt sich die Beantragung von Schüler-BAföG oder einem Bildungskredit ab dem zweiten Lehrjahr.

Kontakt zur Werkakademie Leipzig

Du möchtest mehr über die Ausbildung zum Maskenbildner an der Werkakademie Leipzig erfahren? Auf unserer Homepage erhältst Du die wichtigsten Informationen. Vereinbare einen Beratungstermin unter: 0341 / 414 59 333 oder per E-Mail via info@lehmbaugruppe.de

Text: Nadine Neugebauer