Für viele Auszubildende ist ein Praktikum im Ausland ein großer Traum. Vor allem Heilerziehungspfleger sind gefragt und haben eine gute Chance auf einen längeren Auslandsaufenthalt. Die jungen HEPs genießen die Zeit im Ausland und lernen das Land und die Anwohner nicht nur als Tourist kennen. Auch Dir bietet sich die Möglichkeit, im Rahmen einer Ausbildung zum Heilerziehungspfleger im Ausland zu arbeiten.

Die Vorteile eines Auslandspraktikums

Herkömmliche Praktika im eigenen Land sind fester Bestandteil unserer Heilerzieherausbildung. Sie vermitteln einen Einblick in die Arbeitswelt. Ein Praktikum im Ausland lässt Dich über den Tellerrand hinausschauen und bietet Dir die Möglichkeit die Welt zu erkunden. Du begibst Dich auf ein neues Abenteuer, lernst eine neue Sprache, knüpfst neue Freundschaften und tauchst in eine aufregend andere Kultur ein.

Trotz Fachkräftemangel reicht ein einfacher Lebenslauf für Heilerziehungspfleger nicht aus. Gute Noten und viele praktische Erfahrungen spielen nach wie vor eine wichtige Rolle im Auswahlprozess der Arbeitgeber. Im Praktikum erwirbst Du praktisch Fähigkeiten, die auf Deinem erlernten theoretischen Wissen aufbauen. Du eignest Dir neues Fachwissen an, vertiefst es und probierst es in diversen Arbeitswelten aus. Mit einem Auslandspraktikum punktest Du bei vielen Arbeitgebern. Es signalisiert ihnen, dass Du Einsatzbereitschaft zeigst, Deine Komfortzone verlässt und neugierig bist. Im Ausland gewinnst Du neue Einsichten und lernst neue Ansätze und Denkweisen kennen, die für potenzielle Vorgesetzte ansprechend sind.

Warum ein Auslandspraktikum als HEP interessant ist

Ein Auslandspraktikum bietet Heilerziehungspflegern viele Vorteile. Die Arbeitswelt wird internationaler und mobiler – ein Praktikum im Ausland ermöglich es Dir, mit diesem Wandel umzugehen. Die allgemeinen Vorteile der Praktika gelten auch hier, nur ändern sich die Rahmenbedingungen. Die Politik bietet zahlreiche Programme, um einen Auslandsaufenthalt zu fördern und um Dir die finanziellen Mittel zur Realisierung zur Verfügung zu stellen. Vor allem Erasmus+ fördert junge Auszubildende, die den Wunsch hegen im Ausland zu arbeiten.

Die Vorteile von Auslandspraktika im Überblick:

  • Du sammelst Praxiserfahrung und gewinnst neue Fähigkeiten hinzu.
  • Du peppst mit dem Auslandspraktikum Deinen Lebenslauf auf, baust Kontakte zu internationalen Arbeitgebern auf und erwirbst wichtige Softskills.
  • Du lernst eine neue Fremdsprache und wendet sie im Berufsalltag an.
  • Du wendest Dein spezifisches Fachwissen im internationalen Kontext an.

Fachschule für Sozialwesen in Leipzig unterstützt Auslandsaufenthalte

Die School of health science and education der Augsburger Lehmbaugruppe in Leipzig unterstützt Dich bei Deinem Wunsch nach einem Auslandsaufenthalt währende der Ausbildung zum Heilerziehungspfleger. Dazu bieten die Mitarbeiter der Fachschule für Sozialwesen Beratung und Unterstützung an. Von der Auswahl des geeigneten Praktikumsplatzes bis hin zur Durchführung und Finanzierung stehen sie Dir helfend zur Seite. Zukünftig wird es Kooperationen mit verschiedenen inklusiven Einrichtungen im Ausland geben, die sich für spannende Exkursionen im Klassenverband anbieten. Unsere Ausbildung zum Heilerziehungspfleger ist schulgeldfrei. Das bedeutet:

  • keine Anmeldegebühr!
  • keine monatlichen Beiträge!
  • keine Materialbeiträge!
  • keine Prüfungskosten!

Ausbildung zum Heilerziehungspfleger mit starkem Praxisbezug

Generell ist der durchgängige Bezug zur Praxis im Beruf des Heilerziehers unerlässlich. Die Schule orientiert sich daher stets an Handlungsfeldern aus der Praxis mit Fallbeispielen, Praktika und Kooperationen zum Behindertenverband. Im zweiten Lehrjahr bietet sich Dir die Option für ein längeres Auslandspraktikum. Dadurch erfährst Du, wie sich Behindertenhilfe europaweit gestaltet. Vor allem in den nordischen Ländern gibt es sehr moderne inklusive Einrichtungen, die attraktiv für Auszubildende sind. Dort lernst Du im eigenen Berufsfeld inklusiver zu arbeiten, reflektierst Dein Handeln und gestaltest bestehende Prozesse toleranter und ressourcenorientierter.

Bewirb Dich jetzt!

Photo by Kira auf der Heide on Unsplash