Das Projekt Youth Start in Leipzig bietet Schulverweigerern die Möglichkeit, ihre Schulpflicht außerhalb der Schule zu erfüllen. In diesem Beitrag erläutern wir, was das Schulverweigererprojekt beinhaltet und welche Schritte für den Einstieg notwendig sind.

Was bieten das Schulverweigererprojekt Youth Start?

Youth Start ist ein Beratungs- und Motivationsangebot, das Jugendliche beim Übergang von der Schule in die Ausbildung und die Berufsschule unterstützt.

Im Schuljahresverlauf konzentrieren wir uns auf:

  • die Förderung von Grob- und Feinmotorik (z.B. durch Herstellung verschiedener Werkstücke aus Holz/Metall),
  • die Entwicklung kreativer Fähigkeiten (Farbe, Ton, Papier, Druck …),
  • die Stärkung von Schlüsselqualifikationen (z.B. durch gemeinsame Außenaktivitäten),
  • individuellen Stützunterrichtohne Leistungsdruck, der abgestimmt ist auf den jeweiligen Wissensstand und
  • Hilfe bei der Erarbeitung von beruflichen Perspektiven.

Wer kann am Projekt für Schulverweigerer teilnehmen?

Unser Projekt richtet sich an Schülerinnen und Schüler im 9. Schulpflichtjahr bzw. im zweiten Halbjahr des 8. Schulpflichtjahrs, die schulmüde sind, unregelmäßig in die Schule kommen, Schwierigkeiten mit dem Lerntempo ihrer Klasse haben, Opfer von Mobbing wurden oder in ihrer Klasse nicht ankommen. Das Projekt findet in der Lützner Str. 93 – 95 in 04177 Leipzig statt.

Der Weg zur Teilnahme 

  • Termin für Projektbesichtigung vereinbaren
  • Projektbesichtigung
  • Antrag bei der Sächsischen Bildungsagentur durch die Stammschule
  • Zustimmung der Bildungsagentur
  • Helferkonferenz in der Schule
  • Projektbeginn

Anmeldung zum Schulverweigererprojekt in Leipzig 

Herr Bernsdorf
Lützner Straße 93 – 95
04177 Leipzig

Email: youthstart@lehmbaugruppe.de
Tel.: 0341 41459 352